Aussergewöhnliche Stadtführungen & Events
Aussergewöhnliche Stadtführungen & Events

JÜDISCHES KÖLN

 

Seit 321 ist die Existens der Juden in Köln durch ein Dekret Kaiser Constantin schriftlich belegt. Somit ist in Köln die älteste jüdische Gemeinde nördlich der Alpen ansässig.

 

Vermutlich lebten Juden bereits im 1./2. Jahrhundert in Köln.

Der Grund hierfür war die Bekanntheit, die Köln schon in der Antike besaß.

 

Nach der Zerstörung des 2. Tempels in Jerusalem im Jahre 70 n.d.Z. verließen viele Juden ihre Heimat um sich andernorts ein neues Leben aufbauen zu können.

 

Zahlreiche Pogrome, Ermordung und Vertreibung führten dazu, dass die Juden ab dem 16. Jahrhundert nicht mehr in Köln leben durften. Sie konnten sich in Deutz niederlassen.

 

JÜDISCHES MUSEUM/ ARCHÄOLOGISCHE ZONE

 

Hier wird derzeit das Jüdische Viertel aus dem Mittelalter, vermutlich 11./12. Jahrhundert nebst Mikwe ausgehoben und 2017/18 ein Jüdisches Museum eröffnen.

 

Bis dahin wird die Führung zum Abschluss eine Besichtigung der Sammlung Judaica beinhalten.

Sie können auch eine Führung durch die Synagoge mit buchen.

 

Dauer: ca. 1,5-3 Std.

 

Treffpunkt: Historisches Rathaus, Köln                                                                   

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KölnKulTours